Susanne Gerking

Klassische Harnschau

Mit Hilfe der Urinanalyse kann man auf die Funktion von Niere, Darm,
Galle, Bauchspeicheldrüse und Leber schließen.
Der Urin wird in Reagenzgläsern mit entsprechenden Chemikalien
vermischt. Dann schaut man nach Trübung, Flockung, Niederschlag,
Schaumbildung und Farbveränderung. Die gleiche Prüfung wird im
gekochten Zustand wiederholt.
Ein Urinstick komplettiert die Untersuchung.